Marion Rotering zieht es nach Iffezheim

(07.11.2012/wis) Bereits vor sieben Jahren spielte die Trainingszentrale in Iffezheim in Marion Roterings Überlegungen eine Rolle. Doch hatte man sich seinerzeit für einen Umzug von Verden auf die nur eine Autostunde entfernt gelegene Neue Bult in Langenhagen entschieden. Nun wurden die alten Pläne aber wieder aufgegriffen und die Boxen mit der darüber liegenden Wohnung auf der Neuen Bult gekündigt.

Zum 1. Februar soll es in Iffezheim in einem 16 Boxen umfassenden Außenstall von Wolfgang Gülcher, dem sogenannten "Spanischen Stall", losgehen. Bei Bedarf wird man auch noch auf Innenboxen zurückgreifen können, sollten das die Kapazitäten erforderlich machen. Wie Marion Rotering mitteilt, sollen vor allem das familiäre Umfeld und die Nähe zur den Bahnen in der französischen Provinz den Ausschlag für diesen Schritt gegeben haben. "Wir haben uns in Hannover sehr wohl gefühlt und eigentlich sollte die Neue Bult auch meine letzte Trainerstation sein. Doch familiär bedingt haben wir uns nun doch noch einmal zu einem Wechsel entschieden", so Marion Rotering mit etwas Wehmut. Danken möchte die Trainerin nicht nur dem Hannoverschen Rennverein und an der Spitze dessen Präsidenten Gregor Baum für die immer gute und konstruktive Zusammenarbeit, sondern auch den Besitzern, die bisher ihre Dienste in Anspruch genommen und ihr die Treue gehalten haben und zum Großteil den Wechsel mitmachen werden. "Mit den 13 Pferden, die jetzt noch da sind, werden wir in Iffezheim beginnen. Es sind aber auch schon neue Besitzer an uns herangetreten, die von unseren Plänen erfahren haben und uns ein Pferd ins Training geben wollen", äußert sich die Trainerin optimistisch, so dass die Grassaison 2013 voraussichtlich mit einem Lot von etwa 20 Pferden in Angriff genommen werden kann. Nach kürzeren Episoden im Westerwald, in Frankfurt, Schloss Arff, 10 Jahren in Verden und 7 Jahren in Hannover, ist Iffezheim die sechste Station der Trainerin "und definitiv die Letzte" fügt Marion Rotering lächelnd hinzu. In diesem Jahr stehen 13 Siege auf dem Konto der Trainerin. Der größte Erfolg kam dabei mit Sarotti`s Dream im üppig dotierten Platinhandicap während des Sales & Racing-Festivals in Iffezheim zustande, womit sich der Kreis im neuen Umfeld schließt.

Der Hannoversche Rennverein bemüht sich um einen Nachmieter für den 25 Boxen-Trakt auf der Neuen Bult. Kürzlich wurden große Investitionen in den Trainingsbereich getätigt, wodurch die Trainingsbedingungen in Langenhagen als exzellent gelten. Mit Hans-Jürgen Gröschel, Christian Sprengel und Stefan Wegner sind derzeit drei Trainer auf der Neuen Bult tätig.