Drei Siege beim Saisonfinale in Bremen und Frankfurt

(13.11.2011/wis) Drei Siege sind den Neue Bult-Trainern am Wochenende beim Saisonfinale in der Bremer Vahr und in Frankfurt-Niederrad gelungen.

In Bremen gewann Hans-Jürgen Gröschels Turgenjew unter Andreas Suborics als 16:10-Favorit das germantote.de-Rennen über 1600 Meter. Für den fünfjährigen Big Shuffle-Sohn war es nach vielen Platzierungen der erste Sieg in diesem Jahr. Für Hans-Jürgen Gröschel bedeutete der Treffer den 28. Saisonerfolg.

Zu einem Kampferfolg kam am Sonntag in Frankfurt Christian Sprengels Idoneo im Ausgleich III über 1600 Meter. Unter Filip Minarik konnte sich der dreijährige Kalatos-Sohn mit einem kurzen Kopf gegen Red Suede Shoes durchsetzen. Am Toto notierte Idoneo mit 71:10 zu einer lohnenden Quote. Für Ideoneo, der sich weiterhin stark gesteigert präsentiert, war es nach seinen Erfolgen zuvor in Baden-Baden und Halle eine Dreier-Serie. Christian Sprengel brachte mit diesem Sieg seinen 43 Saisonerfolg unter Dach und Fach.

Und auch Marion Rotering ging in Niederrad nicht leer aus. Der bereits siebenjährige Acatenango-Sohn Unisonow sorgte unter Steffi Hofer im Ausgleich IV über 2150 Meter zu einem weiteren Treffer für die Hannoveraner. Unisonow siegte im letzten Rennen der Karte zum Sieg-Toto von 67:10. Für Marion Rotering markierte Unisonow den 8. Jahrestreffer.