König Concorde im Prix Luthier auf Platz acht

(08.12.2011/wis) Außerhalb der Geldränge ist am Donnerstag Christian Sprengels König Concorde in einem Listenrennen im französischen Deauville geblieben.

Der sechsjährige Big Shuffle-Sohn belegte unter Filip Minarik im mit 52.000 Euro dotierten und über 1500 Meter führenden Prix Luthier (Sand) den achten Platz.

Aus deutscher Sicht erfolgreich waren an diesem Tag in Deauville Technokrat (Alexander Pietsch) aus dem Kölner Quartier von Waldemar Hickst (31:10), sowie Sascha Smrczeks Appleby mit Christophe Soumillon im Sattel (26:10).