Alanco im Gran Premio Merano am Start

(27.09.2013/wis) 11 Pferde werden sich am Sonntag im Gran Premio Merano an der 5000 Meter Startstelle einfinden.

Das mit 250.000 Euro dotierte Gruppe I-Jagdrennen auf der Rennbahn im Südtiroler Kurort Meran wird dabei auch ein hannoversches Element am Ablauf sehen: Stall Steintors Alanco. Der von Otto-Werner Seiler auf der Alten Bult in Hannovers Südstadt trainierte Wallach und Colon-Sohn wird von Cevin Chan geritten, zählt in dem italienischen Hindernis-Highlight aber nur zu den Außenseitern im Feld.