Arabino schnappt sich das BBAG Auktionsrennen – auch Dictator, Imandra und Karlamaria siegen

(29.07.2018/wis) Am vergangenen Donnerstag gab es den ersten Sieg in Bad Harzburg für die hannoversche Trainingszentrale Neue Bult.

Im Ausgleich II über 1550 Meter war es der vierjährige Tertullian-Sohn Dictator, der zu seinem zweiten Saisonerfolg kam. Mitte Mai war ihm auf dem Düsseldorfer Grafenberg ein Treffer auf Ausgleich III-Niveau gelungen. Nun setzte sich der Hengst aus der Zucht des Gestüt Aesculap sogar eine Klasse höher durch. Christian Sprengels Sealand belegte wenig später im Ausgleich IV über die 1850-Meter-Distanz noch den dritten Platz.

Am Samstag folgte der ganz große Wurf für den Stall Steintor von Otto-Werner Seiler. Im mit 37.000 Euro dotierten BBAG Auktionsrennen mit dem Titel Preis der Braunschweigischen Landessparkasse kam der dreijährige Areion-Sohn Arabino aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel über die 1850 Meter-Distanz unter Wladimir Panov als heißer 19:10-Favorit zu einem überlegenen viereinhalb Längen Erfolg gegen Dioresse. Dritter wurde Landkönig.

Nur wenig später sollte Hans-Jürgen Gröschel erneut bei der Siegerehrung erscheinen. In einer Prüfung für vierjährige und ältere sieglose Pferde über 1550 Meter passierte Stall Tottis Imandra unter Marco Casamento als Erste die Ziellinie (15:10).

Am Sonntag sorgte auch Dominik Moser für einen Treffer. In einem 2400 Meter-Rennen für vierjährige und ältere sieglose Pferde konnte die von ihm bestens vorbereitete Stute Karlamaria unter Wladimir Panov auftrumpfen (47:10).