Baden-Baden: Erster Meetingserfolg durch Bishapur

(02.06.2018/wis) Am Samstag gab es den ersten Meetingstreffer für die hannoversche Trainingszentrale.

Es war der von Christian Sprengel für Hans-Joachim Fenske trainierte Bishapur, der im Ausgleich III über 1200 Meter leicht mit eineinhalb Längen zum Zuge kam. Am Toto gab es 67:10. Im Sattel des vierjährigen Tai Chi-Sohnes saß Bauyrzhan Murzabayev. Für Bishapur war es der zweite Saisontreffer. Bereits Ende April konnte sich der Sprengel-Schützling im Magdeburger Herrenkrug einen Ausgleich III sichern. Für Christian Sprengel war es Saisonsieg Nummer sieben.

Zu einigen Platzgeldern kam das Gröschel-Team: Im Ausgleich II über 1800 Meter endete All Win (Mikki Cadeddu) nicht weit geschlagen vom Sieger auf dem dritten Platz. Das vierte Geld sicherte sich im Kronimus Diana-Trial, einem Listenrennen über 1800 Meter für dreijährige Stuten, Gestüt Paschbergs Emerita, die von Marco Casamento geritten wurde.

Keine Rolle spielten in der Silbernen  Peitsche die beiden von Dominik Moser für das Gestüt Brümmerhof gesattelten Artistica (Wladimir Panov) und Making Trouble (Maxim Pecheuer), die in dem mit 55.000 Euro dotierten Europagruppe III-Rennen über 1200 Meter die Plätze 8 und 9 belegten. Der Sieg ging an den von Markus Klug vorbereiteten Millowitsch (Andreas Helfenbein). Eine dreiviertel Länge zurück kam Schäng (Mikki Cadeddu) aus dem Stall von Pavel Vovcenko auf den zweiten Platz. Dritter wurde Henk Grewes Scapina (Bauyrzhan Murzabayev).