Emerita leichte Siegerin auf dem Düsseldorfer Grafenberg

(09.09.2018/wis) Auf dem Düsseldorfer Grafenberg ist die dreijährige Stute Emerita aus der Zucht und im Besitz des Gestüt Paschberg am Sonntag zu ihrem ersten Karrieresieg gekommen.

Die von Hans-Jürgen Gröschel vorbereitete Areion-Tochter gewann in sehr leichter Manier unter Marco Cosamento gegen Baccara Rose aus der Galoppgemeinschaft Bad Harzburg.
 
Im Ausgleich III über 1400 Meter gingen die Plätze zwei und drei an Pferde, die auf der Neuen Bult vorbereitet werden. Hinter dem Sieger, dem Gast aus den Niederlanden, Heavensfield, kam Hans-Jürgen Gröschels Be Sweet (Alexander Pietsch) auf den zweiten Platz. Dritter wurde Bohumil Nedorosteks Dictator (Robin Weber).
 
Im Ausgleich II über 2200 Meter machte der Stall von Christian Sprengel durch einen zweiten Platz von Godeberge (Andrasch Starke) von sich reden, der nach Kampf mit einem Kopf gegen Sonnensturm (Trainer Axel Kleinkorres, Jockey Stephen Hellyn) unterlag.
 
Auch im letzten Rennen der Karte musste sich Christian Sprengel mit dem Ehrenplatz zufrieden geben. Hier belegte Arkonit mit Filip Minarik im Sattel den zweiten Platz im Ausgleich IV über lange 2950 Meter.