Hamburg: Zwei Ehrenplätze zum Abschluss

(08.07.2018/wis) Einen hannoverschen Sieg gab es am Sonntag, dem Finaltag des IDEE Derby-Meetings, nicht. Doch konnten zum Abschluss noch einmal viele Platzgelder eingefahren werden.

Die besten Resultate erzielten die Hannoveraner gleich am Anfang der Karte: Im ersten Rennen, einem Ausgleich III über 2400 Meter, kam die von Bohumil Nedorostek trainierte Angel Music unter Adrie de Vries auf den zweiten Platz. Ebenso auf dem zweiten Platz endete eine Stunde später die von Dominik Moser gesattelte Brümmerhoferin Clear For Take Off, die ebenfalls Adrie de Vries im Sattel hatte. Der Stall- und Trainingsgefährte Making Trouble (Wladimir Panov) wurde in diesem Rennen Fünfter.

Auf dem dritten Platz endete die Brümmerhoferin Anna Magnolia (Dominik Moser/Wladimir Panov) im Preis vom Gestüt Röttgen, einem Listenrennen für Stuten über 2200 Meter. Ebenso passierte kurze Zeit später der von Hans-Jürgen Gröschel aufgebotene Power Euro (Filip Minarik) aus dem Rennstall Darboven im Ausgleich II über 2200 Meter als Dritter den Zielpfosten.

Jeweils das vierte Geld verdienten aus dem Gröschel-Quartier Stall Steintors Arabino im BBAG Meiler-Auktionsrennen, sowie im Ausgleich II über die Meile Stall Concures All Win. In beiden Rennen war Filip Minarik der Reiter der Gröschel-Pferde.