Berlin-Hoppegarten: Gestüt Brümmerhofs Artistica sorgt für Sensation im Sparkassen Sprint-Cup

(25.07.2018/wis) Eine Sensation gab es am Mittwoch in Berlin-Hoppegarten, als sich die 168:10-Außenseiterin Artistica unter Wladimir Panov den Sparkassen Sprint-Cup schnappte.

Das mit 27.000 Euro dotierte Listenrennen führte über 1000 Meter der Geraden Bahn. Im Ziel hatte die vierjährige Areion-Tochter eine halbe Länge Vorsprung vor dem Österreichischen Gast Pretorian, der mit einer Sieg-Eventualquote von 165:10 der Außenseiter-Zweierwette die Krone aufsetzte (Quote der Zweierwette 2.697:10). Erst auf dem dritten Platz folgte weitere dreieinviertel Längen zurück der von Peter Schiergen gesattelte 22:10-Favorit Albertville mit Andrasch Starke im Sattel (Quote der Dreierwette 12.199:10).

Für die von Dominik Moser vorbereitete Brümmerhoferin Artistica war es der erste Saisonerfolg. Im vergangenen Jahr waren der Areion-Tochter zwei großartige Erfolge gelungen: Zunächst siegte Artistica in einem Listenrennen im englischen Nottingham, um dann anschließend auch noch aus der zur Gruppe III zählenden Silbernen Peitsche als Siegerin hervorzugehen.

Die Stute besitzt noch Nennungen für den Westminster Fliegerpreis (Listenrennen) in Berlin-Hoppegarten am 12. August, sowie am 26. August für die Goldene Peitsche (Gruppe II) in Baden-Baden.