58,9 Prozent: Iquitos nach 2016 auch 2018 Galopper des Jahres

(31.03.2019/wis) Bei der Saisonpremiere im Weidenpescher Park zu Köln gab es am Sonntagnachmittag die Auflösung der ältesten deutschen Publikumswahl. Zur Wahl zum Galopper des Jahres standen der amtierende Derbysieger Weltstar, die Siegerin im Preis der Diana, dem Deutschen Stutenderby, Well Timed, sowie der Titelverteidiger des Jahres 2016 und zwischenzeitlich als Deckhengst im Gestüt Ammerland aufgestellte Ex-Gröschel-Schützling Iquitos.

Mit großer Mehrheit der Stimmen avancierte Stall Mulligans Iquitos nach 2016 auch 2018 zum Galopper des Jahres. Der letztjährige Sieger im Großen Preis von Bayern und im Großen Preis der Badischen Wirtschaft konnte 58,9 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Mit großem Abstand folgten Weltstar (26,7 Prozent) und Well Timed (14,4 Prozent).
 
In vier Rennzeiten der Jahre 2015 bis 2018 absolvierte Iquitos 26 Starts, war davon acht Mal auf der Siegerstraße und eben so oft platziert. Er beendete seine Rennkarriere mit einer Gewinnsumme in Höhe von 660.701 Euro.