Leipig: Gröschel und Sprengel mit Platzgeldern

(13.10.2018/wis) Beim Saisonfinale im Leipziger Scheibenholz brachten am Samstag mehrere Pferde von der hannoverschen Trainingszentrale Geld mit nach Hause.

Das beste Resultat erzielte Hans-Jürgen Gröschels Be Sweet als Zweite im Ausgleich II über die Meile. Im Sattel der vierjährigen Stute saß Carlos Henrique. Im Ausgleich IV über 1600 Meter passierte die Trainingsgefährtin Tarantella als Dritte den Zielpfosten. Hier war Bauyrzhan Murzabayev der Partner.
 
Ein viertes Geld brachte Funky Groove (Martin Seidl) aus dem Quartier von Christian Sprengel im Ausgleich IV über 2000 Meter mit nach Hause.