Steintor-Doppel

(10.06.2018/wis) Gleich auf zwei verschiedenen Rennplätzen ist an Sonntag der Stall Steintor von Otto-Werner Seiler zu Ehren gekommen.

Im Krefelder Stadtwald gewann in den schwarz-weiß-grünen Farben Waldenser (Marco Casamento) in einem Dreijährigensieglosenrennen über 1700 Meter, für den Hans-Jürgen Gröschel als Coach verantwortlich zeichnete (17:10). Im Schloßpark zu Rastede war in einem Halbblutrennen über 1800 Meter Shoemaker (Alexander Weis) nicht zu schlagen (16:10). Shoemaker wird von Günter Lentz in Bremen Mahndorf trainiert.

In Krefeld kam für den Gröschel-Stall noch ein Platzgeld zustande, als Imandra nach 1700 Metern im Ausgleich III als Vierte den Zielpfosten passierte.