Düsseldorf: Gröschels Emerita gewinnt den Sparkassenpreis

(18.08.2019/wis) Einen hannoverschen Sieg gab es am heutigen Sonntag auf dem Düsseldorfer Grafenberg durch die von Hans-Jürgen Gröschel vorbereitete vierjährige Stute Emerita im 33. Großen Sparkassenpreis.

In dem mit 35.000 Euro dotierte Listenrennen über 1400 Meter setzte sich die Areion-Tochter aus der Zucht und im Besitz des Gestüts Pachberg nach einem klugen Ritt von Andrasch Starke sicher mit eineinviertel Längen gegen die englische Gaststute Gypsy Spitit durch. Starke hatte sich mit der 5,6:1-Mitfavoritin sofort ins Vordertreffen begeben, das die Vorjahressiegerin Skrei anführte. Im Einlauf kam Emerita immer stärker auf konnte die innen groß angreifende Engländerin Gypsy Spirit und die an der Außenseite vom letzten Platz äußerst zügig aufkommende K Club in Schach halten. 17.500 Euro waren der Lohn für den dritten Karrieretreffer Emeritas beim insgesamt elften Start. Deutlicher zurück erkämpfte sich Caesara Platz vier vor Peace of Paris. Die Favoritin Magic Image in den Godolphin-Farben war nie ein Faktor und endete im geschlagenen Feld.