Hamburg-Horn: Gröschel und Moser auf der Siegerstraße

(07.07.2019/wis) Am Final-Wochenende des IDEE Derby-Meetings gab es noch einmal zwei Siege für die hannoversche Trainingszentrale Neue Bult.

Am Samstag ist Hans-Jürgen Gröschel mit Narello aus dem Stall Bergholz im Ausgleich III über 2200 Meter zu seinem dritten Meetingserfolg gekommen. Im Sattel des dreijährigen Reliable Man-Sohnes saß Marco Casamento (Sieg-Toto 4:1).  Trotz guten Schlussakkord und einem Riesenmoment reicht es für den Trainingsgefährtren Amazing Star (Filip Minarik) in einem Sieglosenrennen nur zum zweiten Platz. Dabei unterlag der Gröschel-Schützling am Zielpfosten nur denkbar knapp mit einem Kopf gegen Henk Grewes Yes he can (Lukas Delozier). Ebenso ein zweites Platzgeld konnte am Samstag Dominik Mosers Luciani erzielen. Der Ittlinger Wallach wurde von Wladimir Panov im Ausgleich II über 2400 Meter geritten. Das dritte Geld konnte sich im Ausgleich III-Amazonenreiten die von Bohumil Nedorostek gesattelte Maisons Bleu unter Cecilia Müller einstreichen.

Am Sonntag ist Dominik Moser zu seinem Sieg während der Derbywoche gekommen. Im Ausgleich II über 2000 Meter siegte der von ihm vorbereitete Brümmerhofer Wild Soldier. Der fünfjährige Soldier Hollow-Sohn wurde Lukas Delozier anvertraut (3,9:1). Moser kam im einleitenden rennen der Sonntag-Karte noch zu einem zweiten Platz durch die Ittlingerin Fortissima (Baurzhan Murzabayev) in einem Rennen für dreijährige sieglose Stuten über die 2200 Meter-Distanz.