Platzgelder für die Quartiere von Gröschel und Moser

(13.10.2019/wis) Um es vorweg zu nehmen: Einen Sieg für die hannoversche Trainingszentrale Neue Bult gab es am heutigen Sonntag in Berlin-Hoppegarten und München-Riem nicht, doch es gab einige Platzgelder zu vermelden.

Über einen zweiten Platz von Igneo (Filip Minarik) beim Saisonfinale in Berlin-Hoppegarten konnte sich Hans-Jürgen Gröschel freuen.  Der Ehrenplatz kam im Ausgleich IV über 2200 Meter zustande. Bereits beim Start zuvor in Dresden hatte der dreijährige Maxios-Sohn in einem ähnlichen Rennen den zweiten Platz belegt.

Das vierte Geld konnte sich die in einer Dreijährigenprüfung über 1800 Meter von Dominik Moser für das Gestüt Brümmerhof gesattelte Akua`maria unter Wladimir Panov sichern.

Zwei dritte Platzgelder waren das Resultat der Gröschel-Expedition nach München-Riem. In einem Dreijährigenrennen über die Meile passierte Contessa (Maxim Pecheuer) aus dem Stall Bergholz ebenso als Dritte den Zielpfosten, wie wenig später Be Sweet in den Farben von Ute Lampe-Dreyer im Ausgleich II über die Meile. Im Sattel saß der amtierende Amateurchampion Vinzenz Schiergen.