Auktions- und Listenrennen vor Publikum

(01.10.2020/kk) Mit dem ersten Oktoberwochenende beginnt auch für die Neue Bult der Start in einen goldenen Herbst. Wir freuen uns nicht nur auf spannende Zucht- und Leistungsprüfungen für Englische Vollblüter, sondern erstmals in diesem Jahr auch auf die Rückkehr der Zuschauer. Bis zu 999 von ihnen dürfen am Sonntag, den 4.10.2020, unter Einhaltung des Hygienekonzeptes, einen bunten Renntag mit uns feiern, der packenden Galoppsport verspricht. Interessierte finden den Link zum Ticketverkauf auf unserer Website im Newsbereich oder links in der Navigation.

Los geht es am kommenden Sonntag um 13:30 Uhr. Insgesamt stehen neun Rennen auf der Karte, darunter echte Highlights. Dazu zählt neben dem Listenrennen für Stuten, das mit 12.500 Euro dotiert ist, vor allem das mit 52.000 Euro hochdotierte BBAG Auktionsrennen für Dreijährige.

Der Preis der BBAG Sales & Racing Festival richtet sich an Pferde, die 2018 als Jährling auf einer Versteigerung der BBAG im Auktionsring angeboten wurden. Zwölf Pferde kommen in dieser Prüfung, die über 2000 Meter führt, an den Start, darunter sogar ein Derbysieger. Der von Trainerin Sarka Schütz trainierte Kellahen galt als einer der Mitfavoriten für das Deutsche Derby. Zwar konnte er diesen Erwartungen seinerzeit nicht gerecht werden, sicherte sich dafür aber unlängst immerhin das österreichische Pendant. Im Sattel wird Rene Piechulek sitzen. Aus den heimischen Quartieren bietet Dominik Moser Flying Rocket auf, der mit BultJockey Wladimir Panov chancenreich an den Start gehen wird.

Das siebte Rennen ist zugleich der zweite Tageshöhepunkt. Der pferdwetten.de – Gorilla Millions Cup ist ein Listenrennen für dreijährige und ältere Stuten, das über die Derbydistanz von 2400 Metern führt. Eine der zehn Kandidatinnen ist die auf der Neuen Bult bestens bekannte Arktis aus dem Stall von Lennart Hammer-Hansen, denn die Schimmelstute gewann hier im Juni ein gleichwertiges Rennen. Aus dem französischen Stall von Henri-Alex Pantall reist Episodia an, um den Sieg ins Ausland zu entführen. Zwei Lokalmatadorinnen nehmen die Herausforderung an. Dominik Moser nannte Megan für das Gestüt Haus Ittlingen. Die dreijährige Stute wird Maxim Pecheur im Sattel haben. Bohumil Nedorostek bringt Vivienne Wells an den Start, die mit Michal Abik ins Rennen gehen wird.

Einige interessant besetzte Maidenrennen, darunter die Prüfung für den jüngsten Jahrgang, die für einige Kandidaten als Vorbereitung für größere Aufgaben zum Jahresende dient, und jede Menge faszinierender Basissport runden das Programm ab.

Selbstverständlich sehen alle Galoppsportfans den Livestream wieder kostenlos auf der Website des Dachverbandes Deutscher Galopp (www.deutscher-galopp.de) oder bei YouTube (www.youtube.de). Alle weiteren Informationen zu den packenden Rennen und den eleganten Englischen Vollblütern finden Sie auch auf unserer Homepage.