Neue Bult: Begrenztes Zutrittskontingent für Besitzer und Züchter am nächsten Renntag

(13.09.2020) Der Hannoversche Rennverein e. V. freut sich, am kommenden Renntag, den 20. September 2020, einer beschränkten Anzahl von Besitzern und Züchtern, die im Besitz einer gültigen Legitimationskarte "Deutscher Galopp" sind (inklusive maximal einer Begleitperson) kostenfreien Zutritt zur Neuen Bult zu ermöglichen.

Ziel ist, in diesen schwierigen Zeiten einen weiteren Beitrag zur Unterstützung der Aktiven des deutschen Rennsports zu leisten. 

Interessierte melden sich bitte mit Namen, Anschrift und Telefonnummer per E-Mail an anmeldung@neuebult.de an. Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind und das maximal zur Verfügung stehende Kontingent noch nicht überschritten ist, wird Interessierten die Anmeldung elektronisch bestätigt und der Anwesenheitsnachweis zugesandt. Dieser ist, wie auch die gültige Legitimationskarte, bei Betreten des Areals von allen zugelassenen Personen ausgefüllt und unterzeichnet vorzulegen. 

Schon heute bittet der Hannoversche Rennverein um Verständnis, dass eine Zulassung nur bis zur maximal erlaubten Zahl von 300 Personen erfolgen kann. Es lohnt sich also, sich frühzeitig, spätestens jedoch bis Freitag, den 18.09.20 um 17 Uhr, anzumelden.  Im Sinne aller Interessierten bittet der Hannoversche Rennverein, sich nur anzumelden, wenn der Besuch der Rennveranstaltung fest geplant ist; auf diese Weise wird sichergestellt, dass freie Kapazitäten auch wirklich genutzt werden. 

Die Regelung, wonach Besitzer eines startenden Pferdes (mit max. einer Begleitperson) Zutritt zur Neuen Bult haben, gilt unverändert und ist unabhängig von vorstehendem Kontingent.