Bohumil Nedorostek weiterhin auf Kurs zum Neue Bult-Champion

(08.11.20202/wis) Bohumil Nedorostek ist weiterhin auf Kurs zum ersten Neue Bult-Trainerchampionat.

Nedorostek gewann am Sonntag in München-Riem mit seinem Schützling Valentino Dancer den Ausgleich III über 2200 Meter, und kam damit zu seinem 20. Saisonerfolg (inkl. seinem Gruppe III-Sieg mit Jin Jin am 24. Oktober in Saint-Cloud). Im Sattel des fünfjährigen Planteur-Sohnes aus französischer Zucht saß Maxim Pecheur. Vierter in diesem Feld wurde Dominik Mosers Flying Rocket mit Wladimir Panov im Sattel. Der Sieg-Toto zahlte 7,5:1. Für Stall Utrins Valentino Dancer war es bereits der dritte Saisonsieg beim sechsten Auftritt. 

Ein Platzgeld gab es für Hans-Jürgen Gröschels Be Sweet im Ausgleich II über die Meile. Die sechsjährige Adlerflug-Tochter aus der Zucht und im Besitz von Ute Lampe-Dreyer wurde unter Jozef Bojko Dritte. 

Das Hauptrennen des Tages, der mit 155.000 Euro dotierte Große Preis von Bayern (Europagruppe I), ging überraschend an die in dieser Saison zweimal in Hannover auf Listenebene erfolgreiche Sunny Queen aus dem Stall des Kölner Trainers Henk Grewe. An Bord der dreijährigen Camelot-Tochter war René Piechulek. Die Sieg-Quote betrug 23,7:1. Die Plätze gingen an Torquator Tasso (Bauyrzhan Muzabayev) und Dicaprio (Andrasch Starke). Sunny Queen hatte in dieser Saison auf der Neuen Bult im Mai das Göddert Sybrecht-Erinnerungsrennen und Anfang Oktober den pferdewetten.de-Cup auf Listenparkett gewonnen. 

Im Neue Bult-Trainerchampionat führt Bohumil Nedorostek nun mit 20 Zählern vor Hans-Jürgen Gröschel mit 17 Siegen und Dominik Moser mit 15 Erfolgen.