Dortmund: Gröschels Youngster Silyana gewinnt leicht

(10.10.2020/wis) Die von Hans-Jürgen Gröschel für den Stall Bergholz von Dr. Hans-Wilhelm Jenckel und Friedrich v. Lenthe trainierte zweijährige Stute Silyana war am Samstag in Dortmund-Wambel bei ihrem dritten Karrierestart erstmals auf der Siegerstraße.

Die Areion-Tochter aus der Zucht der Stiftung Gestüt Fährhof kam nach einem sechsten Platz bei ihrem Debüt auf dem Düsseldorfer Grafenberg und einem dritten Rang vor drei Wochen in Dortmund an Ort und Stelle nun zu einem ganz leichten Sieg über die 1400-Meter-Distanz. Im Sattel saß Jozef Bojko. 

Nach dem kürzlich leichten Erfolg von Sporting in Köln, scheint das Gröschel-Quartier damit beim Nachwuchs sehr gut vertreten zu sein.

Nennungen für größere Prüfungen wurden für Silyana bisher nicht abgegeben. Gestüt Paschbergs Sporting besitzt Nennungen für das Herzog v. Ratibor-Rennen am 15. November in Krefeld sowie für das Deutsche Derby 2021.

Im Ausgleich IV über 2400 Meter passierte Valentino Dancer aus dem Stall von Bohumil Nedorostek unter Lukas Delozier als Zweiter den Zielpfosten. Valentino Dancer hatte zuletzt zwei Rennen in Serie gewonnen.