Endlich wieder Galopp im Free-TV

(17.07.2020/kk) Das IDEE 151. Deutsche Derby ist gerade erst in die Geschichtsbücher eingegangen und der emotionale Sieg von In Swoop wurde gebührend gefeiert. Schon geht es Schlag auf Schlag weiter mit einzigartigen Höhepunkten und Gänsehautmomenten im Galopprennsport.

Denn zur großen Freude aller Fans und derjenigen, die es werden wollen, überträgt der Sportsender Sport 1 am Samstag, dem 25. Juli, zwei Stunden lang live die spannenden Rennen auf der Neuen Bult. Diese sind nicht nur im Free-TV, sondern auch im Livestream von Sport 1 und in der Sport 1 App zu sehen. Von 15 Uhr bis 17 Uhr können alle Freunde der schnellen Englischen Vollblüter dabei sein, wenn es wieder heißt: „Boxen auf!"

Auch wenn bislang aufgrund der Corona-Pandemie noch keine Zuschauer zugelassen sind, erwartet uns ein Sportevent der Extraklasse. Das Rahmenprogramm der Zucht- und Leistungsprüfungen umfasst nämlich zwei Listenrennen, einen Ausgleich 2, eine Prüfung für zweijährige Pferde und jede Menge tollen Basissport in insgesamt voraussichtlich 13 Rennen.

Ein Highlight ist das Listenrennen für vierjährige und ältere Stuten, das über 2200 Meter gelaufen wird und mit 12.500 Euro dotiert ist. Bislang sind noch 15 Stuten startberechtigt, darunter auch die Überraschungssiegerin des letzten Renntages Arktis, die mit Martin Seidl im Sattel alle Herzen im Sturm erobern konnte. Zu ihren größten Konkurrentinnen gehört beispielsweise die mehrfach in Grupperennen platzierte Akribie aus dem Quartier von Markus Klug. Mit dem Start der Engländerin Brassica, die von Sir Mark Prescott trainiert wird, und der in Frankreich vorbereiteten No Tinc Por könnte dem Rennen sogar eine internationale Note verliehen werden. Aus den heimischen Ställen kommt Perfect Pitch für Besitzerin Sabine Goldberg und Trainer Bohumil Nedorostek an den Ablauf.

Der zweite Höhepunkt des Tages ist das Listenrennen für Sprinter über schnelle 1400 Meter. Die Prüfung ist mit 12.500 Euro dotiert und für dreijährige und ältere Pferde ausgeschrieben. Bislang sind noch 17 Pferde startberechtigt. Darunter befinden sich der mehrfache Saisonsieger Majestic Colt aus dem Stall von Andreas Wöhler und der siebenjährige Schäng (aus dem Bremer Stall von Pavel Vovcenko), der bereits in Prüfungen dieser Art auf der Neuen Bult erfolgreich war. Auch in diesem Rennen sind noch einige internationale Gastpferde eingeschrieben. So zum Beispiel Dante's Peak aus Ungarn, Miss Celestial aus England und Chasing Dreams aus Frankreich. Die Langenhagener Trainer bieten voraussichtlich Power Jack (Bohumil Nedorostek), Belle Anglaise (Hans-Jürgen Gröschel), sowie Caesara und Sharoka (beide Dominik Moser) auf. Für Dominik Moser, der während der Hamburger Derbywoche seinen 100. Karrieretreffer als Trainer feiern durfte, könnte also nahtlos weitergehen.

Der erste Start ist für 11:00 Uhr geplant. Alle Rennen sind wie gewohnt auf YouTube, Facebook und auf der Internetseite des Dachverbandes Deutscher Galopp zu sehen. Der Hannoversche Rennverein e.V. freut sich auf bis zu 150 Startpferde und wünscht: „Hals und Bein!"