Gröschel und Nedorostek punkten auf dem Grafenberg

(02.08.2020/wis) Rund um den 162. Henkel – Preis der Diana gab es auch noch zwei hannoversche Siege zu feiern.

Im Ausgleich II über 1700 Meter sorgte die sechsjährige Tertullian-Tochter Dictator unter Mikki Cadeddu für den 10. Saisonerfolg ihres Trainers Bohumil Nedorostek. Für Dictator war es der siebte Karrieretreffer.  Die Stute setzte sich in den Farben von Ehefrau Mariola Karpinska-Nedorostek nach Kampf mit einem kurzen Kopf als 10,8:1-Chance gegen Army of Angels (Encki Ganbat) aus dem Stall von Sascha Smrczek durch. Dritter wurde Dr.Dr. Christiane Ottos Wildfang aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel, der als 3,9:1-Favorit unter Bauyrzhan Murzabayev in die Startmaschine eingerückt war.

Doch nur wenig später klappte es auch für Hans-Jürgen Gröschel. Die vom Altmeister für den Stall Mulligan vorbereitete Stute Iliada gewann unter Mikki Cadeddu den Ausgleich III über 1600 Meter. Die lukrative Sieg-Totoquote belief sich auf 11,2:1. Die fünfjährige Dabirsim-Tochter aus der Zucht des Gestüt Evershorst gewann äußerst leicht mit zweieinviertel Längen gegen Star Gypsy und Molly Massimo. Für Hans-Jürgen Gröschel markierte dieser Erfolg Saisonsieg Nummer 8. Nach ihrem letzten Sieg beim letzten Auftritt Anfang Juli In Köln-Weidenpesch war es für Iliada damit ein Doppelerfolg und gleichzeitig der vierte Sieg in ihrer bisherigen Laufbahn.