Halle/Mülheim: Nedorostek-Sieg und Sprengel-Ehrenplatz

(26.08.2020/wis) Nachzutragen vom dreitägigen Rennwochenende ist noch ein Erfolg von Trainer Bohumil Nedorostek in Halle a.d. Saale vom Samstag.

Auf den Passendorfer Wiesen kam der vierjährige Kalatos-Sohn Connor unter Mikki Cadeddu im Ausgleich IV über 2200 Meter bei seinem 17. Start zu seinem ersten Karrieretreffer (Siegquote: 4,4:1). Der Trainingsgefährte Parol wurde in einer Dreijährigen-Sieglosenprüfung über 1750 Meter Zweiter (Mikki Cadeddu). In diesem Rennen passierte Hans-Jürgen Gröschels Quelinda (Carlos Henrique) als Dritte den Zielpfosten. In einem weiteren Sieglosenrennen belegte die Nedorostek-Stute und vierjährige Soldier Hollow-Tochter La Aluna den dritten Platz (Jose Luis Silverio).  

Bei der Montag-Veranstaltung in Mülheim a.d. Ruhr wäre Christian Sprengels Godeberge aus dem Stall Hasserode von Harald Wildhagen fast zu seinem ersten Saisonsieg gekommen. Der fünfjährige Campanalogist-Sohn aus der eigenen Zucht scheiterte im Ausgleich III über 2200 Meter nur denkbar knapp mit einer Nase an diesem Vorhaben. Im Sattel des Sprengel-Vertreters saß Andrasch Starke. 

Nichts mit dem Ausgang des Listenrennens über 2000 Meter zu tun hatte die von Bohumil Nedorostek für Sabine Goldberg aus Bergen gesattelte Perfect Pitch. Die sechsjährige Campanologist-Tochter aus Fährhofer Zucht wurde mit André Best im Sattel Achte.  Dominik Mosers Ittlingerin Megan (Mikki Cadeddu) wurde Neunte.