Noch fünf hannoversche Pferde in der Diana

(11.03.2020/wis) Noch 104 Pferde stehen nach dem Streichungstermin vom vergangenen Montag unter Order für den Preis der Diana. Darunter befinden sich auch fünf Kandidatinnen von der Neuen Bult.

Aus dem Quartier von Dominik Moser stehen noch die Brümmerhoferinnen Waldkönigin (Kingman – Waldbeere), Invincible (New Approach – Intimhir), Amabilis (Maxios – Akua`da) und Dreamland (Maxios – Directa Comtessa) aus dem Galopp-Trainingszentrum Hannover GmbH in der Nennungsliste. Hans-Jürgen Gröschel könnte mit Quelinda (Holy Roman Emperor – Queenie) aus dem Gestüt Paschberg vertreten sein.

Der mit 500.000 Euro dotierte Stuten-Klassiker wird am 2. August auf dem Düsseldorfer Grafenberg zur Austragung kommen.