Platzgelder in Berlin-Hoppegarten

(10.05.2020/wis) Beim Sonntag-Renntag in Berlin-Hoppegarten konnten die Hannoveraner einige Platzgelder einstreichen.

Aus dem Stall von Dominik Moser endete der vierjährige Mastercraftsman-Sohn Corbusier (Maxim Pecheur) in einer 2000 Meter-Prüfung für vierjährige und ältere sieglose Pferde auf dem zweiten Platz. Er musste dabei die überlegene 6-Längen-Siegerin Isaura (Carlos Henrique) aus dem Quartier von Pavel Vovcenko vor sich dulden.

Ebenso für Ittlinger Interessen war die Moser-Stute Megan in einem Stutenrennen über 2000 Meter unterwegs. Die dreijährige Lord of England-Tochter passierte unter Wladimir Panov als Vierte den Zielpfosten.

Und auch ein Gröschel-Starter brachte Geld mich nach Hause: Im Ausgleich III über 2000 Meter wurde Claus Biedermanns Athlet mit Adrie de Vries im Sattel Dritter.