Sommerausklang mit zwei Listenrennen

(17.09.2020/kk) Langsam zieht der Herbst ins Land, und das Ende der grünen Galoppsaison 2020 ist am Horizont zu erkennen - allerdings nicht auf der Neuen Bult. Wir freuen uns auf drei weitere Renntage, die trotz der weiterhin bestehenden Corona-Auflagen und den damit verbundenen Zutrittsbeschränkungen eine stimmungsvolle und sportlich hochwertige Atmosphäre versprechen.

An diesem Sonntag, den 20. September 2020, werden neun Rennen auf der Neuen Bult ausgetragen.  Der erste Start erfolgt um 13:45 Uhr. Wir freuen uns auf 87 Vollblüter, die an den Ablauf kommen. Das Programm ist gespickt mit einigen Highlights. Dazu zählen zwei Listenrennen für Stuten, die jeweils mit 12.500 Euro dotiert sind.

Einer dieser beiden Tageshöhepunkte ist der Große Preis der Burckhardt Metall Glas GmbH. Das Listenrennen für dreijährige und ältere Stuten über die Meile findet als fünftes Rennen der Karte statt. Der Hannoversche Rennverein e. V. freutsich sehr, auch in diesem Jahr mit der Firma Burckhardt Metall Glas GmbH einen langjährigen Partner auf der Neuen Bult begrüßen zu können. Aus sportlicher Sicht bemerkenswert: In den letzten drei Jahren wurde dieses Rennen jeweils von einem aus dem Ausland angereisten Pferd gewonnen. Wird sich die Geschichte in der diesjährigen Ausgabe wiederholen? Eternity aus Tschechien gilt als Außenseiterin. Für das Newsells Park Stud Ltd. tritt die von Andreas Wöhler trainierte Royal Nation an, die am vergangenen Renntag bei ihrem Sieg einen bleibenden Eindruck hinterließ. Chancenreich erscheint auch Vive en liberte aus dem Stall von Yasmin Almenräder. Für einen Heimsieg könnte in diesem Jahr einzig Mariechen aus dem Formstall von Bohumil Nedorostek sorgen.

Das zweite Listenrennen führt über die Distanz von 2000 Meter. Der Großer Metallbau Burckhardt Stutenpreis wird als siebtes Rennen der Karte gelaufen. In dieser Prüfung, die ebenfalls für dreijährige und ältere Stuten ausgeschrieben ist, kommen zehn Ladies an den Ablauf. Die am höchsten eingestufte Kandidatin ist Tabera. Die dreijährige Stute aus dem Stall von Miltcho Mintchev sorgte bereits mit einem überlegenen Listensieg in Mülheim für Furore, enttäuschte aber beim letzten Start in Frankreich. Sie trifft auf Gegnerinnen wie Flamingo Girl aus dem Stall von Championtrainer Henk Grewe. Auch die Soldier Hollow-Tochter ist bereits Listensiegerin. Die lokalen Interessen vertritt die Brümmerhoferin Chilly Filly aus dem Quartier von Dominik Moser, die Stalljockey Wladimir Panov anvertraut ist. Als zuletzt Drittplatzierte in einem vergleichbaren Rennen in Baden-Baden konnte sie sich bereits die begehrte Blacktype-Platzierung sichern und bekommt nun die Chance zur Revanche an der jüngst vor ihr platzierten Candy Crush (Andreas Wöhler). Queen Josephine (Michael Figge) reist extra aus München an.

Einige interessant besetzte Sieglosenrennen, darunter zwei als Vorbereitung für größere Aufgaben dienende Prüfungen für den jüngsten Jahrgang, sowie ein Ausgleich 2 über kurze 1400 Meter zum Abschluss runden das Programm ab.

Selbstverständlich sehen alle Galoppsportfans den Livestream wieder kostenlos auf der Website des Dachverbandes Deutscher Galopp (www.deutscher-galopp.de) oder bei Youtube. Alle weiteren Informationen zu den packenden Rennen und den eleganten Englischen Vollblütern finden Sie auch auf unserer Homepage (www.neuebult.de), wo auch Tipps zu den einzelnen Rennen zu lesen sind.