Waldpfad wird Deckhengst im Gestüt Erftmühle

(14.10.2020/GB) Das Gestüt Brümmerhof wird den 6jährigen Shamardal-Sohn Waldpfad im Gestüt Erftmühle aufstellen.

Waldpfad, mehrfacher Gruppe-Sieger in Deutschland und England sowie in England Gr.1-platziert auf der Kurzstrecke, der sogenannten Königsdisziplin der Engländer, ist eine interessante Deckhengst-Alternative für die deutschen Züchter.

Waldpfad passt aufgrund seines Outcross-Pedigrees und seinem Exterieur fast auf jede Stute.

Waldpfad ist ein Sohn des Ausnahmevererbers Shamardal, der u.a. Vater des Topvererbers Lope de Vega ist.

Waldpfad entstammt der international anerkannten deutschen W-Linie, sein naher Verwandter Waldgeist gewann 2019 den Prix de l'Arc de Triomphe.

Waldpfad ist ein äußerst korrekter Hengst mit einem kräftigen Fundament und einem ruhigen Interieur. Sein Stockmaß beträgt 1,62m.

Gregor Baum: „Es gibt viele gute Gründe, Waldpfad in Deutschland aufzustellen. Gerade in schwierigen Zeiten halten wir es für adäquat, einen Hengst mit internationalem Pedigree und internationaler Rennleistung den deutschen Züchtern zur Verfügung zu stellen. Wir brauchen gute Hengste in Deutschland, um unsere Stuten hier im Land zu halten. Das Gestüt Brümmerhof wird Waldpfad mit sehr guten Stuten unterstützen. Wir freuen uns mit dem Gestüt Erftmühle als professionelles Hengstgestüt und Herrn Eulenberger als Ansprechpartner engagierte Partner für eine Zusammenarbeit gefunden zu haben."

 

Der Hengst deckt ab der Saison 2021 im Gestüt Erftmühle für eine Decktaxe in Höhe von € 3.000 zahlbar am 01.10. mit 48 Stunden Lebendfohlengarantie.