Bremen: Reese-Doppel

(13.11.2021/wis) Ein Reese-Doppel gab es am Samstag beim Renntag in der Bremer Vahr zu feiern.

Die Neue Bult-Trainerin Janina Reese kam im Dreijährigen-Sieglosenrennen über 1600 Meter mit der überlegenen Siegerin Clementine (Wladimir Panov) aus dem Stall Bergholz und im Ausgleich III über 2200 Meter mit Igneo (Bauyrzhan Murzabayev) aus dem Stall India zu zwei Treffern. Für die dreijährige Helmet-Tochter Clementine aus der Zucht von Graf und Gräfin von Stauffenberg war es der erste Sieg beim zweiten Start. Der fünfjährige Maxios.-Sohn Igneo punktete in diesem Jahr bereits schon zum dritten Mal. Igneo vorausgegangene Siege kamen beim Saisonauftakt auf der hannoverschen Heimatbahn sowie beim Langenhagener Saisonfinale zustande. 

Zu drei Platzgeldern ist Bohumil Nedorostek gekommen. In dem von Igneo gewonnenen Ausgleich III (1. Abteilung) belegte Anchorage aus dem Club Neue Bult den dritten Platz. Ebenfalls Dritter wurde Valentino Dancer in der 2. Abteilung des Ausgleich III. Im letzten Rennen der Karte kam der Nedorostek-Vertreter Parol im Ausgleich IV über die Meile nach einer engen Kampfpartie auf den zweiten Platz. Alle drei Nedorostek-Schützlinge hatten Gavin Ashton an Bord. 

Ein viertes Geld verdiente Christian Sprengels Panama Gold (Maxim Pecheur) über die 2600-Meter-Distanz im Ausgleich IV.