Bult-Doppel in Berlin-Hoppegarten

(18.07.2021/wis) Zwei Siege für die hannoversche Trainingszentrale gab es am heutigen Renntag in Berlin-Hoppegarten.

Für das Quartier von Janina Reese konnte sich im Ausgleich III über 2000 Meter der vierjährige War Command-Sohn Saludos in den Farben des Stalles Felix erfolgreich in Szene setzen. Der Wallach aus der Zucht des Gestüt Paschberg hatte Wladimir Panov im Sattel. Dominik Mosers Ma Belle Molly (Martin Seidl) wurde fünfte und Christian Sprengels El Commandante (Andrasch Starke) sechste. Für Saludos war es nach seinem Debütsieg Anfang Mai in der Sieglosenklasse in Dresden bei seinem dritten Karrierestart der zweite Treffer. Die Sieg-Quote betrug 13,7:1. 

Zuvor hatte für Janina Reese bereits Robert Lerners Laterani in einem Dreijährigen-Rennen über 1400 Meter den zweiten Platz belegt. Auch hier saß Wladimir Panov im Sattel. 

Im Laufe der Veranstaltung gab es noch ein viertes Geld für den Trainingsgefährten All Win (Andrasch Starke) im Ausgleich III über die Meile.

Für den Stall von Dominik Moser konnte sich Gestüt Brümmerhofs Narcos mit Wladimir Panov im Sattel auszeichnen. Im Ausgleich II über 1600 Meter setzte sich der vierjährige Wallach und Soldier Hollow-Sohn sicher mit einer halben Länge gegen Flotte Biene und Christian Sprengels Vicente (Maxim Pecheur) durch. Für Narcos, der das Rennen als 2,7:1-Favorit aufgenommen hatte, war es bei seinem fünften Jahresstart bereits der dritte Sieg. 

Ein fünftes Geld gab es noch im Dreijährigen-Sieglosenrennen über 2200 Meter für den Moser-Vertreter Rufolo unter Lilli-Marie Engels.