ParisLongchamp: Namos Drtter im Prix du Palais-Royal

(30.05.2021/wis) Einen großartigen dritten Platz belegte am heutigen Nachmittag in ParisLongchamp Petra Stuckes Klasseflieger Namos.

Der von Dominik Moser von der Neuen Bult auf die Pariser Nobelbahn entsandte fünfjährige Medicean-Sohn blieb bis zur Ziellinie in dem mit 80.000 Euro dotierten Europagruppe III-Rennen über 1400 Meter hartnäckig dichtauf und war zum Sieger Marianafoot nur etwas mehr als eine Länge geschlagen. Der dritte Platz war mit 12.000 Euro dotiert.