Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Renntag der Bauwirtschaft

Mai 20 @ 15:00 - 21:00

Am Freitag, dem 20. Mai, werden ab 16:00 Uhr zehn Galopprennen auf der Galopprennbahn Neue Bult entschieden. Am Renntag der Bauwirtschaft lockt nicht nur spannender Sport, auch das vielfältige kulinarische Angebot im Food Court lädt zum Verweilen ein. Die kleinen Gäste können sich auf das kostenfreie Kinderland freuen.

Das Nennungsergebnis stellte die Verantwortlichen des Rennvereins mehr als zufrieden: „Wir sind überwältigt vom enormen Zuspruch der Aktiven und sehen in der rekordverdächtigen Starterzahl auch einen Vertrauensbeweis. Dem wollen wir gerecht werden“, so Geschäftsführer Matthias Seeber.

126 Starter wurden genannt. Nicht nur die führenden deutschen Trainer wie beispielsweise Andreas Wöhler, Waldemar Hickst oder Henk Grewe bieten Pferde auf, natürlich sind auch die Neue Bult Trainer wieder fleißig. Ob Bohumil Nedorostek, Janina Reese, Dominik Moser oder Christian Sprengel, es sieht so aus, als besteht in jedem der zehn Rennen die Chance auf einen Heimsieg.

Sportlicher Höhepunkt ist ein Ausgleich II über 1750 Meter, der mit 10.000 Euro attraktiv dotiert ist. Im Preis der Concordia Versicherungen (5.Rennen) kann die junge Stute Nastaria acht Gegner ärgern, von denen jeweils einer aus den Niederlanden und einer aus Tschechien kommt. Im Mai ist es für Dreijährige oft nicht leicht gegen ältere Konkurrenz zu bestehen, doch der von Anna Schleusner Fruhriep an der Ostsee trainierten Lady gelang dies bereits eine Klasse tiefer in Leipzig.

Apropos Dreijährige: in drei Rennen tritt ausschließlich diese Generation an. Einige der Starter proben für große Aufgaben. In der HTA Trophy (2.Rennen) besitzen noch sieben der Starter noch eine Nennung für das Deutsche Derby. Auch der auf der Neuen Bult von Bohumil Nedorostek trainierte Donner Earl gehört zu dieser Gruppe. Man darf gespannt sein, wie er sich gegen Ezio (Andreas Wöhler), Sir Filip (Jean-Pierre Carvalho) und Wonderful Eagle (Henk Grewe) schlägt, die wie er bereits Talent gezeigt haben.

Der Germerott Cup 2022 (6.Rennen) ist ein Rennen mit der Viererwette. Für einen Grundeinsatz von 50 Cent gibt es eine Garantieauszahlung von 10.000 Euro. In diesem Wetträtsel mit 15 Startern vertreten Wild Vegas (Dominik Moser) und Lexi’s Dream (Christian Sprengel) die Neue Bult.

Das Parken ist an diesem Tag frei. Tickets können online zum Preis von 12 Euro oder am Renntag an den Tageskassen zum Preis von 14 Euro erworben werden. Kinder bis 12 Jahre haben freien Zutritt. Einlass ist ab 15:00 Uhr. (18.05.2022/kk)

Hier finden Sie das Rennprogramm/die Ergebnisse

01. Rennen Preis der Bauwirtschaft

02. Rennen HTA-Trophy

03. Rennen Preis des Dachdeckers Hanebutt

04. Rennen Krüger Consult-Cup

05. Rennen Preis der Concordia Versicherungen

06. Rennen Germerott Cup 2022 – Viererwette mit 10.000 Euro Garantieauszahling – Wettchance des Tages

07. Rennen Hagedorn – Trophy

08. Rennen Tessmer Trophy

09. Rennen Preis der EHG Tokarski Fensterbau

10. Rennen MewesMalerMatch

Donner Earl auf dem Weg ins Deutsche Derby – Rajguru gewinnt das Hauptrennen

Beim Renntag der Bauwirtschaft am heutigen Freitag auf der Neuen Bult nutzten etwa 3000 Zuschauer die Chance auf einen entspannten Start in das Wochenende. Zehnmal öffnete sich die Startmaschine. Der Wettumsatz lag bei 197.641,64 Euro. „Unsere Entscheidung, den Renntag trotz widriger Wettervorhersagen durchzuführen, erwies sich als richtig. Zwar regnete es zwischendurch heftig, aber von größerem Ungemach blieben wir gottlob verschont. Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, so Matthias Seeber, Geschäftsführer des Hannoverschen Rennverein e. V.

Im Preis der Concordia Versicherungen, einem Ausgleich 2 und zugleich das Hauptrennen des Tages, galoppierte der Niederländische Gast Rajguru als erstes über die Ziellinie. Der Schützling von Romy van der Meulen siegte mit Nachwuchsreiter Leon Wolff vor dem Mitfavoriten Atze und Lokalmatador So Chivalry aus dem Stall von Bohumil Nedorostek.

Sieger in den Dreijährigen-Rennen waren die im einleitenden Preis der Bauwirtschaft überaus beeindruckend zum Zuge kommende Favoritin Narmada aus dem Gestüt Brümmerhof (Trainer Marcel Weiß, Jockey Rene Piechulek), Early Eighties (Trainer Christian von der Recke, im Sattel: Anna van den Troost) im Krüger Consult Cup sowie Donner Earl in der HTA-Trophy. Dieser Hengst wird von Bohumil Nedorostek auf der Neuen Bult trainiert. Mit Jozef Bojko im Sattel siegte er Start-Ziel und ist nun ein ernsthafter Kandidat für das Deutsche Derby. „Ich habe ein bisschen gezittert, dass er das durchhält, aber der Jockey hat alles gut gemacht“, so der Trainer.

Jozef Bojko war später auch noch im Germerott Cup 2022 mit Libertadore erfolgreich, dem Rennen mit der Viererwette. Diese wurde einmal mit einem Einsatz von 0,50 Euro getroffen. Ausgezahlt wurden 7308 Euro.

Zweimal zur Siegerehrung durfte auch die belgische Rennreiterin Anna van den Troost. Sie siegte mit der erwähnten Early Eighties und in der Hagedorn Trophy mit der Riesenaußenseiterin Makumi.

Emotional wurde es nach dem Sieg von Autumn in der Tessmer Trophy. Vor dem letzten Renntag gab es eine Gedenkveranstaltung für die verstorbene hannoversche Rennsport-Legende Otto-Werner Seiler. Der Wallach gewann nun für dessen Tochter Martina Seiler in den traditionsreichen Rennfarben des Stalles Steintor. Trainer ist Pavel Vovcenko in Bremen.

Weiter geht es auf der Neuen Bult am Pfingstmontag, dem 6. Juni, mit dem Renntag der Hannoverschen Volksbank. (20.05.2022/kk)

Hier finden Sie die Rennfilme

01. Preis der Bauwirtschaft – Stutenrennen (D), 1.750m, 6.000 EUR, Boden: gut
02. HTA-Trophy – (D), 2.200m, 6.000 EUR, Boden: gut
03. Preis des Dachdeckers Hanebutt – (E), 2.000m, 4.000 EUR, Boden: gut
04. Krüger Consult-Cup – Stutenrennen (D), 1.400m, 6.000 EUR, Boden: gut
05. Preis der Concordia Versicherungen – Ausgleich II (D), 1.900m, 10.000 EUR, Boden: gut
06. Germerott Cup 2022 – Ausgleich III (D), 1.400m, 6.200 EUR, Boden: gut
07. Hagedorn-Trophy – Ausgleich IV (F), 1.400m, 4.000 EUR, Boden: weich
08. Tessmer Trophy – (E), 1.600m, 4.000 EUR, Boden: weich
09. Preis der EHG Tokarski Fensterbau – Ausgleich IV (F), 2.000m, 4.000 EUR, Boden: weich
10. MewesMalerMatch – Ausgleich IV (F), 2.400m, 4.000 EUR, Boden: weich

Pressespiegel zum Renntag

NP vom 21-05-2022 Engels siegt für Seiler

Details

Datum:
Mai 20
Zeit:
15:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Details

Datum:
Mai 20
Zeit:
15:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie: